Ich versuche Nando´s Tagebuch so aktuell wie möglich zu halten und zumindest monatlich Neues zu berichten.

Die Nacht über hat Nando kaum geschlafen und dieser Zustand ging auch den ganzen Tag über so weiter.

Am Nachmittag hat Nando auch noch brechen müssen, so sehr, dass das Erbrochene sogar aus der TK (Trachealkanüle) herauskam.

Nun gibt es ein seltsames Rasselgeräusch, wenn Nando atmet. Das muss beobachtet werden, sagen Ärzte und Schwestern, hoffentlich entzündet sich nichts. Sie sagen aber, dass die Medikamente erst einmal so bleiben sollen, wie sie sind. Wir hatten gehofft, dass sie ein bisschen angepasst werden, damit sich Nando nicht mehr den ganzen Tag lang so anstrengen muss und auch nachts seinen notwendigen Schlaf bekommt. Einige von seinen Medis sind schon an der für ihn einsetzbaren Höchstgrenze...

Wir müssen abwarten.

Mit dem Schlafmittel am Abend ist Nando langsam zu Ruhe gekommen.

Wir hoffen so sehr, dass er heute Nacht schlafen kann.

 

Positiv:

Als wir heute spazieren waren, hat Nando die Bäume und die Wolken beobachtet!