Ruhiger Sonntag

01_08_2010_nando_davidEs war wieder sehr warm draußen.

Aber das hat Antje und Nando nicht davon abgehalten, auch am Sonntag, wenn keine Therapiestunden sind, kräftig zu turnen und Übungen zu machen.

Heute war ein richtig schöner ruhiger Familientag. Wir vier waren zusammen draußen, am Vormittag bei den Hasen und dann am Nachmittag auch wieder lange Zeit. Nando konnte dabei immer ein bisschen schlafen.

Am späten Nachmittag sind Juliano und ich mal wieder nach Hause gefahren. So richtig zieht es mich nicht an diesen Ort, sobald ich in unser Wohngebiet einbiege, wird mir unwohl und der Abend des 21. Juni kommt wieder hoch. Aber nächste Woche fängt für Juliano die Schule wieder an und irgendwie müssen wir zwei Männer ja versuchen, zu Hause klar zu kommen. Aber am Mittwoch fahren wir wieder zu Antje und Nando.

 

Positiv:

Wir haben hier auf Station viel mit David (auch im Wachkoma nach Unfall) und seiner Mutti zu tun. Es tut gut immer mal jemanden zu haben, der in genau so einer Situation steckt. David sitzt im Rollstuhl. Einfach so aus dem Bauch heraus, haben wir Nando heute mal zu David in den Rollstuhl gesetzt. Es war sehr interessant. Denn es kam uns so vor, als wollte David mit Nando kuscheln, dabei hat Nando David angeschaut. Beide waren erstaunlich ruhig, so als wüßten sie genau, dass sie quasi Leidensgenossen sind - so wie "Wir verstehen uns auch ohne Worte.". Das wiederholen wir!

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2628