Baclofenpumpe

Da die bisher eingesetzten Medis bei Nando schon recht hoch dosiert sind, und bedingt durch Alter und Gewicht nach oben hin keinen Spielraum mehr lassen, wird jetzt seitens der Ärzte erneut über eine sogenannte Baclofenpumpe (Schmerzmittelpumpe) nachgedacht.

 

Hierbei wird eine elektronisch gesteuerte Pumpe unter die Bauchdecke implantiert und ein sehr dünner Katheder direkt in den Rückenmarkskanal gelegt. Dort kann die Pumpe bereits mit ca. einem hundertstel der normalen (oralen) Menge gleiche oder bessere Ergebnisse erzielen.

 

Da Nando aber noch sehr klein ist, ist ein solcher Eingriff nicht ganz unbedenklich. Auch ist der nötige Platz für eine solche Pumpe bei Nando nicht wirklich vorhanden.

 

Ein Spezialist der Uni-Klinik Dresden hat sich Nando bereits angeschaut und könnte sich einen solchen Eingriff durchaus vorstellen.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 424