Nando zuckt

Heute war ein guter Tag.

Nando hat den ganzen Vormittag verschlafen. Weil er so fest schlief, mußte auch die Physio ausfallen.

Ich kam mit Juliano um 11 in der Klinik an.

Wir haben den Rest des Tages genutzt, um so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen. So ein schönes Wetter!

Wir haben eine kleine Aktion gestartet. Mir ist eigentlich immer an ein wenig Austausch mit den anderen Patienteneltern gelegen und ich versuche irgendwie etwas auf die Beine zu stellen, wenn ich da bin.

Also wir haben uns draußen auf eine Decke in die Wiese gelegt, Nando fand das gut, denn er war ganz entspannt. Aber wir waren nicht allein, sondern haben viele andere auch mit zu uns gebeten.

 

Am Abend fing Nando dann auf einmal an zu zucken. Das haben wir noch nie zuvor an ihm gesehen. Nando und ich haben gerade ein wenig zusammen entspannt und auf einmal durchzuckt es ihn und danach war er völlig ruhig. Ich habe keine Atmung mehr gespürt und natürlich Panik bekommen und die Schwester gerufen.

Er atmete, ganz flach und ganz ruhig. Es heißt, dass Epilepsie-Patienten nach einem Anfall immer ganz ruhig werden, der Kreislauf herunterfährt und sie meistens nach der Anstrengung einschlafen. Nein, laß das bitte keine Anfälle sein!

Es muss ein EEG gemacht werden, damit wir der Sache auf den Grund gehen können!

 

Positiv:

Die Aktion heute auf der Decke war richtig gut und lustig. Viel hatten alle viel Spaß.

  • Erstellt am .
  • Gelesen: 2586